Die Feier der hl. Messe
ist Quelle und Gipfel unseres christlichen Lebens.
Jesus Christus hat u
ns diese Quelle erschlossen.
In jeder hl. Messe beten wir für die Lebenden und die Verstorbenen. Die anwesenden Gläubigen nehmen teil am eucharistischen Mahl und Opfer Jesu Christi.
Es ist das Anliegen des Messbundes, die geistig/geistliche Verbundenheit mit Jesus Christus, wie sie aus der Mitfeier der hl. Messe erwächst, zu fördern.
Zugleich aber ist dieses Bemühen um ein Leben der Verbundenheit mit dem Herrn auch das geistig/geistliche Band, das die Mitglieder des Messbundes mit den Herz-Jesu-Priestern und untereinander verbindet. Die Mitglieder des Messbundes sind daher eingeladen, oft die hl. Messe zu besuchen, und sich täglich in einem Gebet der Hingabe, wie es der Frömmigkeit der Herz-Jesu-Priester entspricht, Gott und den Menschen zu schenken.
Außerdem verpflichten sich die Mitglieder des Messbundes, die Aufgaben der Herz-Jesu-Priester durch einen einmaligen oder auch mehrmaligen Beitrag - je nach den persönlichen Möglichkeiten - zu unterstützen. Durch diesen Beitrag helfen die Mitglieder des Messbundes der Ordensgemeinschaft, die Aufgaben in den einzelnen Klöstern zu erfüllen und fördern damit die vielfältigen Dienste der Deutschen Ordensprovinz in Heimat und Mission.
Die Ordensgemeinschaft der Herz-Jesu-Priester in Deutschland verpflichtet sich ihrerseits, täglich eine hl. Messe für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Messbundes zu feiern.
Das tägliche Gedenken der lebenden und verstorbenen Wohltäter und Freunde unserer Ordensgemeinschaft ist uns außerdem eine
Selbstverständlichkeit.

Zur Aufnahme in den Messbund wende man sich an das Kloster:
Kloster Maria Martental
Herz-Jesu-Priester
56759 Leienkaul
Telefon 0 26 53 / 98900
oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!